Brokkoli - Ravioli

Brokkoli - Ravioli

Drucken Drucken 120 Minuten 4 Personen
Schwierigkeit

Zutaten

  • 300g Mehl Type 00
  • 150g/3 St. Eier
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 St. Brokkoli alternativ: Blumenkohl
  • 250g Schafsfrischkäse alternativ: Ziegenfrischkäse, Ricotta
  • 20g/1 St. Eigelb
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • nach Bedarf Salz, Pfeffer, Muskat
  • Abrieb einer Zitrone alternativ: Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 St. Schalotten alternativ: rote Zwiebeln
  • 2 EL Walnussbruch
  • 50ml trockener Weißwein
  • 50g/1 St. Ei

Zubereitung

Nudelteig

  1. Mehl in eine Küchenmaschine geben, in die Mitte eine Mulde formen, Eier und Wasser hineingeben
  2. mit einem Knethaken auf niedriger Stufe verkneten, sobald der Teig schön glatt ist, lässt man ihn abgedeckt eine Stunde lang ruhen

Brokkolifüllung

  1. Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen
  2. Brokkoli waschen und zuputzen: zuerst schneidet man die kleinen Röschen ab und blanchiert sie in Salzwasser. Der Stamm wird geschält und in dem Blanchierwasser gekocht. Die Blätter und einige kleine Röschen legt man für die Soße beiseite
  3. Röschen, Knoblauchzehe und Olivenöl gut vermengen und auf einem Backblech verteilen, salzen, pfeffern und ca. 15 Minuten garen
  4. Brokkolimischung aus dem Ofen nehmen und gemeinsam mit dem Brokkilistamm pürieren, evtl. etwas von der Brokkolibrühe zugeben. Nachdem das Püree etwas ausgekühlt wird es mit dem Schafsfrischkäse und Eigelb gebunden und abgeschmeckt. 

Ravioli

  1. Teig mit einer Nudelmaschine ausrollen und 2 Bahnen auf der Arbeitsfläche verteilen
  2. Teigbahn mit Ei bestreichen und kleine Tupfen der Brokkolifüllung auf den Teig setzen. Zweite Teigbahn darauflegen und die Teige zusammendrücken. Mit einem Ravioliausstecher können nun Ravioli geformt werden.
  3. In einem großen Topf kocht man Salzwasser auf und kocht die Ravioli ca. 1 Minute.

für den Sud

  1. Schalotten schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen, Walnüsse mitrösten und die beiseitegelegten Brokkoliröschen zugeben. Das Ganze mit Weißwein ablöschen, abschmecken und anschließend die Ravioli darin schwenken.

 

Tipp:

  • im Nudelteig Grundteig Rezept werden alle Details zur Teigverarbeitung genau geschildert
  • die Ravioli können entweder sofort verzehrt werden, oder flach ausgebreitet im Gefrierbeutel eingefroren werden 

 

Allergenhinweis:

  • Dieses Rezept enthält Ei, Alkohol, Walnüsse und Gluten (Weizen).

Passende Produkte

Rösle Pizzaschneider
(1)
Rösle Pizzaschneider
  24,95 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Rösle Teigrädchen
Rösle Teigrädchen
  24,95 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand