Gemüsenudeln mit Sommerpesto

Gemüsenudeln mit Sommerpesto

Drucken Drucken 80 Minuten 3 Personen
Schwierigkeit

Zutaten

  • 2 Stück Zucchini (gelb & grün) alternativ: Rettich
  • 2 Stück Karotten alternativ: Petersilienwurzel
  • 150g Mehl Type 00
  • 50g / 1 Stück Ei
  • 1 TL Wasser
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 Stück rote Spitzpaprika
  • 1 Schote Chili
  • 2 große Ochsenherztomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Mandeln
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL geräuchtertes Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Nudelteig

  1. Mehl in eine Küchenmaschine geben, in die Mitte eine Mulde formen, Eier und Wasser hineingeben
  2. mit einem Knethaken auf niedriger Stufe verkneten, sobald der Teig schön glatt ist, lässt man ihn abgedeckt eine Stunde lang ruhen

Sommerpesto

  1. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen
  2. Paprikaschote längs halbieren und entkernen, Chili und Tomaten halbieren, Knoblauch schälen.
  3. das Gemüse auf ein Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln, für ca. 45 min im Ofen schmoren
  4. Für die letzten 5 min dann noch die Mandeln hinzufügen und mitrösten
  5. die schwarzen Stellen der Paprika entfernen und nun mit alle Zutaten fein pürieren, bis ein schmackhaftes Pesto entstanden ist.

Gemüse Pasta

  1. großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen
  2. Zucchini (ungeschält) und Karotten (geschält) mit dem Spirelli zu feinen Bandnudeln drehen
  3. im Wasser ca. 2 min kochen Nudeln
  4. einen Teil des Teiges abtrennen und so lange durch die Walzen der Nudelmaschine drehen, bis die passende Beschaffenheit und Dicke des Teiges erreicht ist
  5. mit einem Bandnudelaufsatz können dann Nudeln gewalzt und für ca. 5 min gekocht werden

Fertigstellung

Nun werden die Gemüsenudeln oder die „Original-Pasta“ mit dem Sommerpesto abgemischt und verzehrt.

Tipp:

Als Low-Carb-Variante können die Weizennudeln auch einfach komplett durch die Gemüsenudeln ersetzt werden. Diese Alternative eignet sich wunderbar für Gesundheitsbewusste, Veganer oder Menschen mit Glutenunverträglichkeit

Allergenhinweis:

Dieses Rezept enthält Ei, Mandeln und Gluten(Weizen)