Marmorkuchen

Marmorkuchen

Drucken Drucken 80 Minuten 6 Personen
Schwierigkeit

Zutaten

  • 300 gr Butter alternativ: 300 gr Magarine
  • 250 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 375 gr Mehl
  • 3 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • 6 Esslöffel Milch
  • 2 gestrichene Esslöffel Kakaopulver
  • Puderzucker zum Bestäuben alternativ: Schokoladenglasur

Zubereitung

Butter ca. 15 Minuten zuvor aus dem Kühlschrank nehmen. Die weiche Butter schaumig rühren. Zucker und Salz langsam zugeben und weiter für ca. 2 Minuten schaumig rühren. Einzeln die Eier unterrühren. Das Gemisch aus Mehl und Backpulver langsam zugeben und unterrühren. 3 Esslöffel Milch dazugeben und gut verrühren. Den Backofen vorheizen bei 160 Grad Heißluft - ansonsten 180 Grad. Backform (Guglhupfform, Kastenform oder Kranzform) mit Butter einfetten.

Den Teig halbieren - den hellen Teig in die Form einfüllen. Für die zweite Hälfte Kakao mit 3 EL Milch glattrühren und in den Teig einrühren. Dann den dunklen Teig in die Form einfüllen und mit einer Gabel kreisförmig unterheben zur Entstehung des Marmormusters.

Die Kuchenform in den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 50-60 Minuten ausbacken. Der Kuchen ist fertig, wenn an einem eingeführten Holzstäbchen kein Teig mehr hängen bleibt. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen. Circa 15 Minuten auskühlen lassen und anschließend aus der Form auf ein Kuchegitter stürzen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladenglasur überziehen.

Passende Produkte