Sie haben zur Zeit noch keine Artikel in Ihren Warenkorb gelegt.
Bestellsumme (inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten):
0,00 EUR
0 Artikel | 0,00 EUR
minimieren
derhobbykoch.de auf Facebook derhobbykoch.de bei Twitter derhobbykoch.de bei Flickr derhobbykoch.de bei Youtube derhobbykoch.de bei Issuu derhobbykoch.de bei GooglePlus
Briketts oder Holzkohle?
  Druckversion

Briketts oder Holzkohle?

Holzkohle

Bei der Herstellung von Holzkohle wird lufttrockenes Holz unter Luftabschluss und ohne Sauerstoffzufuhr verkohlt. Dadurch, dass bei der Herstellung die leichtflüchtigen Bestandteile des Holzes verbrennen, schlägt die Holzkohle als fester Brennstoff beim späteren Verbrennen keine bzw. wenig Flammen und verbrennt mit einer höheren Temperatur als Holz. Im Gegensatz zu Holz brennt Holzkohle nur am Anfang während dem Anzünden und glüht anschließend weiter. Das Glühen ist wichtig beim Grillen, denn damit entsteht eine kontrollierte, hohe Hitze, ohne dass die Flammen das Grillgut verbrennen. Die Qualität der Holkohle ist abhängig von der Holzqualität und einer sorgfältigen, kontrollierten Herstellung.

Briketts

Holzkohlebriketts werden aus zermahlener Holzkohle, die mit Stärke (z.B. Mais- oder Kartoffelstärke) zusammengeklebt wird, hergestellt. Die meist eierförmigen Briketts verbrennen bzw. verglühen bei hoher Hitze langsam und kontrolliert. Dies hat den Vorteil, dass Holzkohlebriketts auch wesentlich länger als Holzkohle verbrennen. Die Qualität hängt auch hier von der Qualität des verwendeten Grundholzes, den Verkohlungsvorgang und der Herstellung ab. Hochwertige Holzkohlebriketts sind aus Hartholz z.B. Kokosnussschalen oder teilweise unter Zugabe aus versteinertem Holz hergestellt und haben eine Glühzeit von 3-5 Stunden.

Unsere Empfehlung:
Wir empfehlen beim Grillen mit Weber Grill Kugelgrills Holzkohlebriketts, da diese kontrollierter Verbrennen, die Hitze besser zu steuern ist und ein Grillen über ein längeren Zeitraum ohne Nachlegen möglich ist (z.B. auch beim indirekten Grillen von Braten). Wenn man mit dem Grillen fertig ist, schließt man den Deckel und schließt die Luftzufuhr im Kessel und den Abluftschlitz im Deckel. Dann ersticken die Briketts nach ungefähr einer halben Stunde, man kann ungestört in das Haus oder die Wohnung gehen, da der Grill erloschen ist. Die übrig gebliebenen Briketts zündet man einfach beim nächsten mal wieder an.

Weitere nützliche Tipps:

Einen Holzkohlegrill anzünden            Garzeiten

Direktes Grillen / Indirektes Grillen     Reinigungs und Pflegetipps für den Holzkohlegrill

Für diesen Tipp empfehlen wir folgende Produkte
Weber Grillanzünder
3,99 EUR inkl. 19 % MwSt.
zzgl.

Details

Folgen Sie uns auf

...
Facebook Twitter FLickr Youtube issuu GooglePlus
Weber Hotline: 0871-974999-14 -- Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 8-18 Uhr

Unsere Ladengeschäfte:
GRIMM KG Landshut, Altstadt 252, 84028 Landshut
Tel: (0871) 9749990, Mo-Fr: 9.00-18.30 Uhr, Sa: 9.30-17.00 Uhr

GRIMM GmbH Freising, Obere Hauptstr. 17, 85354 Freising
Tel: (08161) 48450, Mo-Fr: 9.00-18.30 Uhr, Sa: 9.00-14.00 Uhr
1. Sa im Monat bis 16.00 Uhr
HOME | IMPRESSUM |
Alle Preise inkl. Mwst. zzgl. Liefer- und Versandkosten | © Grimm KG Landshut, Alle Rechte vorbehalten
Kochzubehör bei Idealo.de