Osterlamm

Osterlamm

Drucken Drucken 60 Minuten 6 Personen
Schwierigkeit

Zutaten

  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker alternativ: Rohrzucker
  • 200g / 4 Stück Eier
  • 200g glattes Dinkelmehl alternativ: Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver alternativ: Natron
  • 80ml Orangensaft
  • 2 cl Rum
  • 1 Orangenabrieb
  • 1 Vanilleschotenmark alternativ: Tonkabohnenabrieb
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

Zuerst heizt man den Backofen auf 160°C Umluft vor, danach schlägt man die Butter gemeinsam mit dem Zucker in einer Küchenmaschine auf. Anschließend arbeitet man abwechselnd Eier und Dinkelmehl ein und fügt den Abrieb einer Orange hinzu. Dann wird eine Vanilleschote längs halbiert, das Mark mit dem Messerrücken herausgekratzt und zum Teig gegeben. Zuletzt noch den Rum und Orangensaft unterrühren, dann kann der Teig auch schon in die Osterlamm-Formen gefüllt werden. Wichtig ist hierbei, dass man sie maximal ¾ voll befüllt. Die Formen werden dann mit der Öffnung nach oben  auf ein Gitter oder Backblech gestellt und für 25-30 Minuten im Ofen gebacken. Nach dem Erkalten kann man das Osterlamm vorsichtig aus der Form lösen, mit Puderzucker bestäuben und mit Fähnchen ausdekorieren. 

Tipp:

  • Damit die Prägung schön erhalten bleibt muss man den Teig in der Form auskühlen lassen.

 

Allergenhinweis:

  •  Dieses Rezept enthält Ei, Laktose, Alkohol und Gluten (Dinkel). Kann evtl. Schwefeldioxid und Sulfite enthalten.