Wissenswertes über den Spargel

Wissenswertes über den Spargel

Drucken Drucken

So geht’s

Grün – Weiß – Violett das Sonnenlicht bestimmt die Farbe

Der weiße Spargel wird in typischen Erdwällen oder Spargeldämmen angebaut und gestochen, sobald sich die Erdoberfläche leicht hebt, das heißt bevor die Spargelköpfe mit dem Sonnenlicht in Berührung kommen wird dieser gestochen. So bleiben die Spitzen weiß.

Der Violette Spargel dagegen wird erst gestochen wenn die Spargelköpfe die Erdoberfläsche schon durchbrochen haben dadurch bekommt der Spargel seine violette färbung und den würzigeren Geschmack als der weiße Bleichspargel. Der Violette Spargel wird besonders in Frankreich geschätzt.

Der Grüne Spargel dagegen wächst weitgehend über der Erde. Geerntet wird der Grüne Spargel wenn die Stangen etwa 20 - 25 cm groß sind. Grüner und Violetter Spargel sind keine eigenen Sorten, sondern Arten des weißen Spargels. Der Farbwandel des Spargels lässt sich also ganz einfach durch die Fotosynthese erklären. Wenn der Spargel ans Sonnenlicht kommt bildet sich Chloropfyll ein natürlicher Farbstoff der Pfanzen grün färbt. Mit dem Chloropfyll steigt auch der Anteil an Vitamin C im Spargel. Zafzit der Grüne Spargel hat also einen höheren Vitamin C gehalt als der weiße Spargel.

Der Spargel besteht zu etwas 95 % aus Wasser und ist daher sehr kalorienarm. (Aber Vorsicht mit der Sauce diese haben meisten sehr viel kalorien)

Die Erntezeit des Spargels ist begrenzt. Je nach Klima beginnt Sie Saison Ende März oder Ende April und Sie endet am 24. Juni.

 

Handelsklassen des Spargels

Für die verschiedenen Spargelsorten weiß, grün oder violett gelten besondere Richtlinien diese wurden von der EU festgelegt. Die Spargelstangen werden in drei Handelsklassen sortiert: Handelsklasse 1 a , 1 b und 2.

Handelsklasse 1 a

Hierzu gehören alle geraden, unbeschädigte, gleichmäßig lange und dicke Stangen. Sie müssen etwa 22 cm lang und etwa 1,6 cm Umfang haben. Die Köpfe des Spargels müssen fest und geschlossen sein.

Handelsklasse 1 b

Hierzu gehören alle Stangen die leicht gebogen sind einen umfang von 1cm bis 1,6 cm haben und eine Länge von bis 22 cm haben. Die Köpfe des Spargels müssen auch hier fest und geschlossen sein.

Handelsklasse 2

Alle Spargel Stangen deren Köpfe schon leicht geöffnet sind und nur eine Dicke von 0,8 cm oder nur etwas 12 cm lang sind landen in dieser Kategorie.

Dann gibt es noch den Bruch oder Brechspargel so wird der Spargelbezeichnet wenn dieser beim Stechen abbricht. Er darf nur zwischen 5 bis 6 cm lang sein.

 

Wie erkenne ich, ob der Spargel frisch ist?

Man kann sehr leicht feststellen ob der Spargel frisch ist dazu sollte man einfach ein folgende Punkte beachten.

Die Schnittfläche des Spargels sollte sich feucht anfühlen, dann ist der Spargel am selben Tag gestochen worden. Ist diese aber trocken, ist der Spargel schon älter. Reibt man zwei Spargelstangen aneinander, sollte es quitschen, dann ist der Spargel frisch.

Passende Produkte

Fisch- und Spargelheber 36 cm
Fisch- und Spargelheber 36 cm
  29,95 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand